50 shades of gassi start

Mein ursprünglich und vor ewigen Jahren auf Blogger begonnener Blog BLOGVOGEL, hat nun endlich seine dauerhafte Heimat gefunden. Fortan wird jeder neue Blogpost direkt und exklusiv hier an diesem Ort veröffentlicht. Hier geht es um Politik, Musik, Gesellschaft, Freiheit, Lyrik und sehr Persönliches.

Ein paar der Texte die hier zwischen 2010 und 2012 entstanden sind, könnt Ihr als eBook für Kindle HIER bei Amazon umsonst downloaden. Es finden sich hier sehr persönliche Texte, eine besondere Stellung nehmen dabei die Kommentare zur sogenannten „Netzgemeinde“ ein.

Ende 2010 erschien zudem mein Buch „Der Virologische Magnet“, welches in einer gebundenen, illustrierten und kolorierten Version ausgesuchte Texte, in Form von Kurzgeschichten und Gedichten, zwischen 1994 und 2010 wiedergibt. Erhältlich ist das Buch ebenfalls HIER bei Amazon für 24,90 € als Hardcover-Version erhältlich ist.

Jetzt ist aber genug mit Werbung, viel Spaß beim Lesen, Euer Markus

Tschüss Feld!

Tschüss Feld!

In Angedenken an eine wundervolle Zeit in einer üppigen, sich selbst bereichernden Natur an der Grünen Harfe in Essen-Werden. Und danke an den Konzern #ThyssenKrupp​ und diverse lokale Politikerleuchten in #Essen, die nun gewiss um ein paar Euro reicher sind, für die...

mehr lesen
Eines Tages bleibst Du oben

Eines Tages bleibst Du oben

Du weißt, wo Du sein willst. Und Deine Lieben sind bei Dir. Nichts ist wirklich wichtig hier oben. Und zugleich alles. Aber es greift einen nicht in seiner Existenz an. Es greift einem direkt ans Herz. Warm und weit, ausufernd und großartig. Wild und drängend....

mehr lesen
Du bist die Pressestelle

Du bist die Pressestelle

Ein zigfach in ein angepasstes Bild gepresster Lebenslauf. An von fremden Reaktionären anerzogene Verhaltensweisen angeglichen. Ein Bisschen verwegen, aber niemals abseits des Weges. Ein Bisschen cool, aber niemals autark. Es ist, als ob es kein Morgen gäbe - denkst...

mehr lesen
Der eine Satz: zum Hass

Der eine Satz: zum Hass

Und immer wenn ich den marodierenden Pöbel dann sehe, wie er sich aufmacht die Schwächsten der Schwachen mit Schimpf und Schande zu bewerfen, frage ich mich, was passieren muss, wie allen Ernstes aus einem ursprünglich unschuldigen Kind, ein solches Monster heran...

mehr lesen
How to beend a Schreibblockkad

How to beend a Schreibblockkad

Ich wollte nie wieder ein Blog mit "ich"  beginnen.  Aber das tut wenig zur Sache. Kennen Sie das? Sie setzen sich hin in der festen Absicht eine Mauer zu bauen. Eine Mauer aus einstmals bleiernen Lettern. Gut, im Grunde wollen Sie lediglich einen Gedanken...

mehr lesen
Der eine Satz: zum Wohlfühlen

Der eine Satz: zum Wohlfühlen

Und immer wenn mir dann die ganzen hochauflösenden Bilder, alles erklärenden Grafiken und professionellen Schönmachereien ob ihrer Perfektion zum wohlgenährten Halse raus hängen, klatsche ich voller Wonne simple Buchstaben aneinander und hoffe voller Wonne, dass Sie...

mehr lesen
Mettbrötchen zum Mitnehmen

Mettbrötchen zum Mitnehmen

Sie kennen das.  Morgens - voll des Hungers nach einem nicht eingenommenen Frühstück - halten Sie auf dem Weg zur Arbeit beim Bäcker und zwingen die freundliche Bäckersfrau unter Zuhilfenahme von Geld in einem Kraft raubenden Dialog, Ihnen ein Mettbrötchen...

mehr lesen
77 Prozent der Schallgeschwindigkeit

77 Prozent der Schallgeschwindigkeit

77 Prozent der Schallgeschwindigkeit, sagt der Pilot. Was sonst auch sollte man fremden Menschen sagen, die man weder kennt, noch bewussten Auges jemals wieder sehen wird. Es kann sein, dass der ein oder andere seinen, einem Nerdinteresse geschuldeten, Nutzen aus...

mehr lesen
Konformität in der Komfortzone

Konformität in der Komfortzone

Hektische Menschen in drillichter Uniform, sie hetzen und schlingen, und dennoch entkommt niemand der Norm. Konformität in der Komfortzone kommt oft vor, aber vorwärts kommt man so selten. Verwehrt jedes Einblicks, kein Zögern bewährt sich. Das Innehalten, so nötig,...

mehr lesen
Stillt Eure Gier

Stillt Eure Gier

Die Nation giert nach Nachschlag. Sei es in Form unendlicher Güter, sei es als schiere Gewalt gegen anders Denkende. Und scheiße, sind das viele. Im Grunde ... alle, außer man selbst. Wichtig scheint, was die Gier nach Kompensation stillt. Wichtig scheint, was uns die...

mehr lesen

Error 404 – you`re welcome

So isses! Heute vor genau 404 TAGEN haben wir - #PORTER - unseren bislang letzten Gig gespielt, um uns hernach für beinahe ein ganzes Jahr in einem alpenseits gelegenen Kloster bei selbst gebrautem Bier und handgezupftem Brot zur inneren Besinnung zurück zu ziehen,...

mehr lesen
Der Wurzelmann

Der Wurzelmann

"Eine Wurzel im Boden, die andere im Himmel", metapherte er selbstgefällig vor sich hin, nur um im nächsten Moment von einem daher gelaufenen und äußert lauen Lüftchen inzwei gerissen zu werden.

mehr lesen
Wir zählen Punkte, keine Leben!

Wir zählen Punkte, keine Leben!

Der Newstag begann mit einer so lustigen wie egalen Randnotiz: Der HSV wird - zumindest in den nächsten 15 Minuten - von Bruno Labbadia trainiert werden. Dann kam die traurige Nachricht, dass Klaus Bednarz, einer der wirklich großen und großherzigen Journalisten...

mehr lesen
Eine Wahrheit

Eine Wahrheit

Jemand den ich mal zu kennen die Ehre hatte, sagte mir, wir müssten heute für unsere Erinnerungen von morgen sorgen, sonst hätten wir nichts zu erzählen. Er hatte uneingeschränkt Recht.

mehr lesen
Ich glaube, wir sind jetzt unsterblich

Ich glaube, wir sind jetzt unsterblich

Ich schrob hier bereits vor vier Jahren, genau am 26. März 2011, zu Zeiten der Veröffentlichung der "Laut/Leise"-EP "DAMOCLES" über meine wunderbare Kapelle PORTER. Damals bezeichnete ich mich als positiv besessen und war überglücklich, dass ich ein Teil dieses...

mehr lesen
Unser Phoenix-Gig!

Unser Phoenix-Gig!

Am 16. Mai 2015 hat das Warten ein Ende. Wir sind zurück nach langer, viel zu langer Pause! Zusammen mit 10POINTS5, DOC HP und LORDS OF BOOM spielen wir im Wittener TREFF an der WerkStadt beim "Metal For Mercy". Geboten wird - entgegen des metallischen Titels -...

mehr lesen
Lass gut sein

Lass gut sein

Lass gut sein. Ein weiser Rat, zumeist final abwinkend gemeint, aber im Grunde weise. Doch meistens steht man sich dann selbst im Weg beim wörtlichen Gutseinlassen. Ist etwas so richtig Mist, ist es halt schwierig damit. Dann ist es jedoch zumindest...

mehr lesen
Habe die Barriehre.

Habe die Barriehre.

Die komplette Welt ist getrennt in drinnen und draußen. Ist das nicht irre. Vor allem: eben war ich noch draußen und jetzt bin ich dennoch drinnen.Ist das nicht verrückt? Ich habe also mal eben eine Barriere überwunden, die die gesamte Welt trennt. Eben habe ich...

mehr lesen
16 kleine Zeilen für Respekt

16 kleine Zeilen für Respekt

Zu voll uns`re Pfosten, Zu leer die Betriebe, Gehackt sind die Fressen, Mit Sand im Getriebe. Geblitzt all die Birnen, Entlarvt unter Zoten, Dem einen das Leben, dem and`ren die Toten. Den Schein uns`ren Heil`gen, Der Weisheit das Leben, Den Nazis den Finger, Den Mut...

mehr lesen

Musik – mehr geht nicht!

Es gibt genügend Gründe Musik zu mögen, Musik zu lieben Musik zu leben, Musik zum Leben zu brauchen. Der eine, der alles entscheidende Grund, der Ursprung, der Auslöser, der Anfang von allem - den legt ein jeder von uns selbst. Oder wird sanft darauf gestoßen. Zumeist...

mehr lesen
Musik – mehr geht nicht!

Musik – mehr geht nicht!

Es gibt genügend Gründe Musik zu mögen, Musik zu lieben Musik zu leben, Musik zum Leben zu brauchen. Der eine, der alles entscheidende Grund, der Ursprung, der Auslöser, der Anfang von allem - den legt ein jeder von uns selbst. Oder wird sanft darauf gestoßen. Zumeist...

mehr lesen
Zylinderkopfdichtung

Zylinderkopfdichtung

Ein ulkig Antlitz schält sich gar    aus nebulösem Ungewahr. Die Schemen zeugen hier und dort    von einem selt geformten Ort. Zunächst metallisch dann schon Grau,    es ist kein Mann und keine Frau. Es hat zwei Augen, keinen Zopf,  ...

mehr lesen