Friday Is Scrapped

FRIDAY IS SCRAPPED waren eine Waverockband aus Witten, Ruhrgebiet von 1990 – 1991.

Besetzung:
Melanie Bendlin – Gesang
Britta Schulte – Gesang
Lars Daum – Gitarre
Frank Stewen – Gitarre
Holger Kliem – Bass und Gesang
Markus G. Sänger – Schlagzeug

Die Band bestand lediglich etwas mehr als ein Jahr, dieses war jedoch um so intensiver und somit prägend für viele Bandmitglieder, die sich dann zum Teil nach der Auflösung Ende 1991 als Gothicmetalband LUZIFER SAM reformierten, welches die Vorläuferband der noch heute äußerst aktiven Alternativerockband PORTER war.

Gestartet als Abiband, merkten F.I.S. schnell, dass sie eigentlich gar keine Lust hatten nur die Songs anderer Bands zu covern und streuten so die notwendigen 3 Cover-Songs lose ins Programm, welche allerdings kompromisslos einen direkten Hinweis auf die musikalischen Vorbilder wie The Cult, Wipers, oder The Chamaeleons gaben.

Die eigenen Songs wie „God Of Dismay“, „Decay“ oder „What Could Be Done“, abwechselnd gesungen von Melanie Bendlin, Britta Schulte oder Bassist Holger Kliem, gewannen jedoch bald ein dynamisches Eigenleben, weshalb bereits der 2. legendäre Auftritt in der ausverkauften Bochumer Zeche, anlässlich der Abifeiern 1991, kaum noch an den einstigen Gründungs-Anstoß der Band gemahnte, sondern eine druckvolle und facettenreiche Band präsentierte.

Eine Zeitung beschrieb den Sound von F.I.S. einmal als „schwermütigen Großstadt-Rock“ und wahrscheinlich ist das bislang die treffendste Umschreibung für die Musik des Kollektivs der sechs Musiker, die ihre recht unterschiedlichen musikalischen Vorlieben aus den Bereichen von Wave, Punk, Classic Rock, Metal, Gothic oder Electronic gleichermaßen einbrachten.

So düster und melancholisch die Musik oder das Image von Friday Is Scrapped auch mitunter rüberkam, so lustig und völlig überdreht waren die Proben der Band. Eine Tradition, die sich auch auf die aus F.I.S. hervorgehenden Luzifer Sam übertragen sollte.

Das einzig überlieferte Tondokument aus dieser Zeit ist ein Livemitschnitt eines Auftritts von FRIDAY IS SCRAPPED bei Witten TOTAL im August 1991. Das einzig überlieferte Tondokument aus dieser Zeit ist ein Livemitschnitt eines Auftritts von FRIDAY IS SCRAPPED bei Witten TOTAL im August 1991.

FRIDAY IS SCRAPPED – live am 3. August 1991
Open Air bei Witten TOTAL

TRACKLIST:

  1. Intro
  2. Delirium (The Wrong Way?)
  3. Don`t Fall
  4. Feeling Naked
  5. What Can Be Done With Our Mad Sons (W.C.B.D.W.O.M.S.)
  6. Nightmare
  7. Window Shop For Love
  8. Triviality
  9. Extinction
  10. God Of Dismay
  11. Fade To Black
  12. Decay

LIVE

von Friday Is Scrapped | Live August 1991 | WITTEN TOTAL | Open Air