Startbild 23

Warum ausgerechnet 23?

Wir alle verändern uns im Laufe unseres hoffentlich langen Lebens etliche Male. Unsere Kanten werden schärfer. Unsere Ansichten mitunter härter oder aber milder. Das Erlebte prägt uns, ebenso wie das Nichterlebte.

Doch irgendwo waren wir schon immer da. Das was wir später sind, hatte irgendwo seinen Ursprung. Und ich glaube, dass es in unseren Leben einen Punkt gab, an dem wir zwar bereits einen vagen Plan hatten, wo, wer, was wir später einmal sein wollen, aber an dem noch alles offen stand, wohin der Weg gehen würde.

Ich habe für mich im Nachhinein festgestellt, dass dies bei mir im Alter von etwa 23 Jahren so war. Dieser Blog soll extra nicht dazu dienen, uns selber auf die Schulter zu klopfen und uns zu sagen, wie toll doch alles gelaufen ist, was wir Großartiges erreicht haben und mit welchen Statussymbolen wir uns leisten können uns zu umgeben.

Dieser Blog soll einfach nur den Moment festhalten, da wir – alle, die auf dieser Seite zur Sprache gekommen sind und kommen werden – 23 Jahre alt waren.
Was haben wir gedacht, was haben wir gewollt, wer zum Henker waren wir mit 23?

Ich habe eine gewisse Wunschliste an Personen, die mich einfach interessieren, aber ich würde mich ebenso freuen, wenn Ihr Euch hier ebenfalls beteiligt. Egal unter Twitter- oder Bloggerpseudonym, egal ob offen und mit hochgeklapptem Visier. Es gibt ein paar Fragen – für alle gleich – die ich Euch bitte sie so ehrlich wie möglich zu beantworten.

Solltet Ihr dieses Projekt mit einem Beitrag bereichern wollen, so meldet Euch bitte auf Twitter oder über den Blog. Jeder Teilnehmer wird auf Wunsch mit Verlinkung zu Blog, Twitterseite oder Homepage aufgeführt.


Lieben Dank für Eure Zeit,

Euer Markus

Epic vs. Apple – ein wahrhaft episches Real-Life-Battle

Epic vs. Apple – ein wahrhaft episches Real-Life-Battle

Die Nachricht des Kampfes „Epic-Games vs. Apple“ ist nun ein paar Tage alt und so langsam lichtet sich der emotionale Nebel über dem frisch errichteten Schlachtfeld.

Ich gestehe, als Fortnite-Spieler hege ich große Sympathien für Epic, und als Werber verfolge ich auch stets mit großem Vergnügen, die fantasievollen Marketingstrategien des Spieleentwicklers. Nun also hat sich der Spiele-Gigant, ganz im Fortnite-Style auf recht epische Art, mit den absoluten Beherrschern der Tech-Szene angelegt.

Subkutan – meine Tränen habt Ihr

Subkutan – meine Tränen habt Ihr

Subkutan ist nicht nur ein Wort, das mich an ein unschönes, vielleicht fieses Pieksen im Krankenhaus gemahnt, sondern ein verdammt intensives Gefühl. Die metaphorische Ahnung eines unsichtbaren ¬Zustands. Etwas, das sich einstellt, wenn man zum ersten Mal Musik hört,...

Wir haben die Wahl

Wir haben die Wahl

Wir haben die Wahl. In einer Welt, in der ein Staat (nennen wir ihn zur Wahrung seiner persönlichen Intimsphäre einfach mal codiert China) seine Bürger mit Hilfe von Big Data knebelt, mittels eines Social Scoring Systems digital versklavt und sehr zur Freude einer...

Shut the fuck up and love yourself!

Shut the fuck up and love yourself!

Der Punk mit sozialem Gewissen und so wie ich ihn liebe, lebte nie mehr als derzeit! Wenn 5 britische, humorbegabte Individualisten aus Bristol mit so schweren und ernsten Themen wie lockeren und wortverdrehten Texten, mit ihrer Postpunkband auf der Bühne stehen, um...